Burgi Eder Kuratorin Einöde

Burgi Eder

 

 

 

 

 

 

 

Aus der Vorstellung für die Gemeindevertretungswahlen 2011:
Burgi Eder, 39 Jahre alt, Verditz vulg. „Kleele“

Ich habe vier Kinder und bin eine verheiratete Hausfrau.

Das Presbyterium ist das geistige und wirtschaftliche Leitungsgremium in unserer Tochtergemeinde Einöde und ich sehe es als eine Aufgabe, das Bethaus zu erhalten, damit es weiterhin der Ort des christlichen Miteinanders und der kulturellen Begegnungen in der Einöde für viele Menschen bleibt.

Kirche ist für mich wichtig, weil mir die Gottesdienste und die Gemeinschaft Kraft geben und mir oft den Weg zeigen, im Alltag, mit meiner Familie, meinen Mitmenschen und der Natur positiv zu leben.