Geschichte

Geschichte

Unter Bartlmä Khevenhüller (Landskron) wurde 1566 die Basis für eine protestantische Gemeinde St. Ruprecht am Moos gelegt.

Nach der Gegenreformation kam St. Ruprecht am Moos um 1781 nach Erlass des Toleranzpatentes durch Joseph II aus dem Geheimprotestantismus erneut hervor.

Ihr erster Pfarrer Samuel Sachß führte die Gemeinde gemeinsam mit St. Joseph (Tschöran) durch Höhen und Tiefen aus der damals frommen Illegalität hin zu einer eingeschränkten Kirchlichkeit.

Am 15. 02. 1784 predigte Pastor Sachß erstmals in St. Ruprecht in „Mosers Stadl“.

~

Im August 1785 wurde der Grundstein für das eigene Bethaus gelegt welches am 28.08.1786 eingeweiht wurde.

01 Glockenweihe 1786

Mit Erlass von Kaiser Franz Josef II wurde das Bethaus 1863  mit einem vorgestellten Glockenturm ergänzt.

02 Glockenturm 1863

1934 feierte man 150 Jahrfeier und die Glockenweihe.

Im Inneren der Kirche befindet sich ein barocker Kanzelaltar mit Säulen und Baldachin.

~

Pfarrer der Pfarrgemeinde St. Ruprecht

Sachß Samuel1784-1787
Keller Martin1787-1800
Wölfel Samuel1800-1803
Sonntagh Daniel1803-1807
Maisch Karl1807-1811
Blume Ludwig1811-1831
Steinel Johann1831-1864
Schmidt Johann1864-1893
Gasperic Fanz und Schacht Julian ( in Vertretung) 
Kaufmann Karl1893-1937
Schlachter Erwin1938-1941
Putschek Martin1942-1969
Jüttner Walter (Pfarrkanditat) 
Frick Othmar1970-1977
Sakrausky Oskar1977-2000
Tendis Norman2000-2019
Arnold Ursula (zweite Pfarrstelle)2006-2007
Fussenegger Wilfried (Vikar)2007-2009
Meister Friedrich (zweite Pfarrstelle)2008-2009
Petersen-Schmidt Lars (zweite Pfarrstelle)2009-2010
Öllinger Jürgen (Schulpfarrstelle)2015-
Bach Valerie2020 –

Heute ist St. Ruprecht am Moos Kärntens größte Landgemeinde. Unser Gemeindegebiet umfasst rund 3300 Seelen.
Mit unserer Pfarrerin und unserem Pfarrer findet ein reges und belebtes Gemeindeleben statt.

Besonderen Wert legen wir auf fairen Umgang mit  Mitchristen auf der ganzen Welt, verantwortungsvollen Haushalt mit Umwelt und natürlichen Ressourcen, sowie auf  Aktivität innerhalb unserer Gemeinde. Institutionen wie Das Evangelische Bildungswerk und FIAN haben hier genauso ihr Zuhause wie die Aktivitäten und Gruppen von: Chor, Band, Trommelgruppe, Frauenkreis, Hauskreis, Kindergottesdienst, Regenbogengottesdienst, Theatergruppe, Seniorenarbeit und, und, und…

Wir sind eine in viele Richtungen offene Gemeinde und teilen unsere Gemeinschaft gerne mit DIR.